Blog

Smart-Soundlogo flirtet mit der dunklen Seite der Macht

Den aktuellen Smart-Werbespot kennt ihr. Mal davon abgesehen, dass der Fahrer dieser Knutschkugel sich dermaßen dreist in in einer Parklücke ausbreitet, die locker für zwei Smarts oder ein richtiges Auto reichen würde: Findet ihr nicht auch, dass das Soundlogo von Smart am Ende des Clips so klingt, als sei es stark durch das Atemgeräusch von Darth Vader - sagen wir mal - inspiriert worden? Der Vergleich gleich nach dem Klick... weiterlesen »

Blog

Tanz der bunten Punkte

Tanzende bunte Punkte

Mit ein paar Wochen Verzögerung will ich hier wieder einmal ein kleines datenjournalistisches Projekt vorstellen, das ich kürzlich für die Online-Ausgabe der Lebensmittel Zeitung umgesetzt habe.

Diesmal habe ich aus den Geschäftszahlen der insgesamt 66 Regionalgesellschaften von Aldi Nord und Süd der Jahre 2003 bis 2011 zwei Motion Charts gebaut. Mit dieser Form der Datenvisualisierung lassen sich bis zu fünf Dimensionen darstellen, wobei eine zwingend immer die Zeit ist. Diese Chartform hat ihre Vor- und Nachteile: Zum einen lassen sich deutlich komplexere Auswertungen vornehmen, weil sich wie in unserem Fall der Aldi-Regionalbilanzen in nur einer interaktiven Grafik das Verhältnis von Netto-Umsatz, Ergebnis und Jahresumsatz pro Filiale zueinander darstellen lässt. Genau diese Komplexität kann aber auch hinderlich sein, wenn die Aussage einer solchen Grafik nicht gleich beim ersten Betrachten greifbar wird. weiterlesen »

Blog

Apropos fließende Nachrichten…

Sascha Lobo beschreibt in seiner neuen S.P.O.N.-Kolumne die tiefgreifenden Veränderungen in der Weise, wie wir heute Nachrichten rezipieren, als eine der möglichen Ursachen für das aktuell akut an Dramatik gewinnende Printsterben in Deutschland. Seine These:

Schriftliche Nachrichten kommen auf Papier wie im Netz in Artikelform daher, das entspricht der Konsumgewohnheit. Aber vielleicht ändert sich genau das, weil das Publikum auch hier die Prozessualisierung erwartet. Nachrichten sind das Gefühl, aktuell informiert zu werden. Vielleicht steht nicht das bedruckte Papier, sondern die statische Berichterstattung und der abgeschlossene Nachrichtenartikel ohne jede Prozessualisierung im Zentrum der Krise.

Wenn der von Lobo im weiteren beschriebene “unbarmherzige Prozessualisierungdruck” existiert, – und dafür spricht so manches – dann sehen nicht nur Print-Medien ziemlich alt aus, sondern auch Newssites im Internet werden sich fragen müssen, ob es in naher Zukunft noch ausreichen wird, den steten Nachrichtenfluss nur in (un)regelmäßigen “Momentaufnahmen” in Artikelform einzufrieren. weiterlesen »

Blog

Schlecker-Filialen in Deutschland: Datenjournalistisch aufbereitet

Für LZnet habe ich diese Woche die von Schlecker veröffentlichten Listen der zur Schließung vorgesehenen Filialen sowie der Standorte des künftigen Filialnetzes datenjournalistisch aufbereitet und diese Standorte in einer Google Map sichtbar gemacht. Zugegeben, nicht unbedingt der Gipfel datenjournalistischer Kreativität – mindestens FTD.de und Fiete Stegers für tagesschau.de haben das ähnlich schon mit der ersten Schließungsliste letzte Woche gemacht.

Unsere Karte ist dank der neuen Liste der zur Erhaltung vorgesehenen Filialen dann aber doch noch ein bisschen informativer. Zum einen, weil sie erstmals das vollständige, aktuelle Filialnetz von Schlecker zeigt. Und zum anderen, weil sich die Karte auch danach filtern lässt, welche Schlecker-Filialen schließen und welche geöffnet bleiben sollen. Mit einer Freitextsuche können die Standorte außerdem gezielt durchsucht werden, etwa nach Ortsnamen oder PLZ. Hier müsste ich aber eigentlich noch einmal die zugrunde liegende Google-Fusion-Tabelle optimieren. Weil die Adressdaten im Moment in nur einer Spalte stehen, findet die Suche etwa nach “Frankfurt” auch alle Standorte, die nur in einer “Frankfurter Straße” liegen. Suboptimal.

Und so sieht das alles dann aus, wenn auch ohne die gerade beschriebenen Filterfunktionen – die gibt es nur auf LebensmittelZeitung.net: weiterlesen »

Blog

Rebrush der Kommentare

Gerade habe ich den leicht gefacelifteten Kommentarbereich aktiviert. Neben der übersichtlicheren Gestaltung sowohl im Beitrag wie in der Seitenleiste habe ich vor allem endlich die Trackbacks von den übrigen Kommentaren getrennt. Tweetbacks sollten nun ebenfalls angezeigt und wie Trackbacks behandelt werden. In Firefox, Chrome und IE8 sieht alles wie gewünscht aus. Wer trotzdem Fehler findet, darf gerne die neuen Kommentare bemühen.

Seite 1 von 32123...Letzte »