Don Alphonso, der StudiVZ-Housekeeper

[StudiVZ ist] wie ein riesiger Teppich; du hebst ihn an und du findest überall Schmutz drunter. Egal wo du ihn anhebst, es wird sofort ekelhaft.

Don Alphonso/Rainer Meyer, der Kenneth Starr des StudiVZ, hat auf der Mediencouch Platz genommen und mit den Studenten des Fachbereichs Medien der FH Mittweida über seine Motivation gesprochen, seit Wochen immer neue Stalking-, Datenschutz-, PR- und Nazigruschel-GAUs des StudiVZ ins Licht der Öffentlichkeit zu zerren:

Via Medienschlampen

  • jonas
    18. Dezember 2006 - 19:28 | Permalink

    schönes interview, hab grad erst davon gelesen (in der blogbar) und bin seit kurzem im studivz…
    der schluss is auch intressant, gut zu wissen wie viel geld da drinsteckt! das kann ja eigentlich auch nur negative auswirkungen haben, auch in zukunft noch.
    das komplette Hören lohnt sich!!!

    danke

  • Comments are closed.