Tag-Archiv: Adical

Blog

Adnation: Neuer Name, alte technische Unzulänglichkeiten

Haaaaalllooooooo, Max von Adical Adnation! Vor über einem Jahr hast du versprochen, etwas zu bauen, damit Adical- Adnation-Banner nur dann geladen werden, wenn euer Ad-Server diese auch tatsächlich ausliefern kann. Kaum ist Adical Adnation wieder am Start, rödelt sich mein Firefox aber schon wieder zu Tode, weil er auf den Blogs eures Netzwerks vergeblich versucht, Banner von server.adnation.de bzw. anzeigenlieferant.de zu laden. Vielleicht kommst du langsam mal in die Pötte. Das nervt nämlich immer noch. Danke.

[Update 9.7.2008, 12:38 Uhr] Geht wieder. Trotzdem sollte das technisch anders gelöst werden, indem der Adnation-Banner zum Beispiel generell als letztes geladen wird.

[Update 10.7.2008, 11:39 Uhr] …und wieder nicht.

Blog

Rückblick: Die Säue des Jahres 2007

Sautreiben 2007 (Foto: S. Hofschlaeger)

Was ist des deutschen Bloggers liebster Zeitvertreib? Säue durch Kleinbloggersdorf treiben, richtig. Auch 2007 gab es wieder etliche kleinere Schweinereien und einige größere Sauereien, die in der Blogosphäre für Aufruhr gesorgt haben. Hier meine – völlig subjektive – Top 10 der “Säue des Jahres 2007″* mit einer kurzen Zusammenfassung, was eigentlich passiert war:

  1. Die technosexuellen Fakeblogger von Coty
    Was war passiert? Die Riechwasser-Produzenten Coty beauftragen die Frankfurter Internet-Agentur dkd mit einer Spam-Kampagne für ein neues Calvin-Klein-Parfüm. Fünf Kunstfiguren müllen daraufhin deutsche A-Blogs zu – und ziehen den Zorn (und ein paar gesalzene Rechnungen) von ganz Kleinbloggersdorf auf sich und ihre Auftraggeber. Coty versteht die Aufregung nicht und verharmlost seine schleichwerbenden Wildplakatierer als “Online-Telenovela im Blogformat”.
  2. Die Virus-Schleudern aus dem Hause StudiVZ
    Was war passiert? Die Werber von Aimaq Rapp Stolle Interactive verbreiten für das holtzbrincksche Skandalportal drei Viral-Spots, die jenseits aller geschmacklichen Grenzen auf die existierenden StudiVZ-Gruppen “Dicke Kinder sind schwerer zu entführen”, “Vegetarier essen meinem Essen das Essen weg” und “Geile Frauen scheißen nicht” anspielen.
  3. Callactive, 9live und Co.
    Was war passiert? Hier geht’s eigentlich um weit mehr als das gewöhnliche Sautreiben: Stefan Niggemeier und andere werden nicht müde, die mehr als dubiosen Praktiken der diversen Call-In-Anrufsendungen zu dokumentieren. Auch gegen inzwischen erhebliche juristische Widerstände. Im Kielwasser dieser Auseinandersetzung ficht Stefan fast schon nebenbei auch noch einen Strauß um die Diskussionskultur im Web aus. Wird auch 2008 noch beschäftigen. weiterlesen »
Blog

Adical steht wohl auf der Leitung

Haaaaaalloooooooooo, ihr da bei Adical!!!! Könntet ihr mal bitte ganz schnell bei der Adition Technologies AG durchklingeln und um einen Reboot eures Adservers adfarm1.adition.com bitten? Der lahmt nämlich ganz böse. Und damit auch alle Blogs eures Netzwerks. Das nervt. Ich wäre euch sehr verbunden. Danke.

Blog

(R)Adicales Zahlengeschubse

Eins vorweg: Ich hab’s eigentlich nicht so mit Zahlen. Kleinkarierte Krämerseelen, bei denen jeder statistische Wert bis auf die 28. Stelle hinterm Komma genau sein muss, lösen bei mir regelmäßig Brechreiz Mitleid aus. Will sagen: Meine Toleranzschwelle für großzügiges Runden liegt ziemlich niedrig, in meinem Job wahrscheinlich manchmal sogar zu niedrig. Wenn Thomas Knüwer im Handelsblatt heute aber folgendes über das haeusler-lobo’sche Blog-Werbenetzwerk Adical schreibt, ohne es noch einmal kritisch zu hinterfragen oder zu überprüfen, dann wundere ich mich schon ein bisschen:

Monatlich sei ein knapp vierstelliger Euro-Betrag pro dauerhaft gebuchtem Banner realistisch, glaubt Lobo. Voraussetzung: 2000 Leser am Tag, was die meisten Weblogs mitbringen, die bei Adical mitmachen.

(Hervorhebung von mir)

2000 Leser am Tag? Sorry, das kommt mir doch ein bisschen sehr großzügig gerundet vor. Ich kenne zwar nicht jedes der rund 30 adicalen Blogs – aber dass die meisten von ihnen mehr als 2000 Leser pro Tag haben sollen, scheint mir einer genaueren Überprüfung kaum standhalten zu können. Und weil die meisten den Blogscout-Counter einsetzen, lässt sich mit ein bisschen Fleißarbeit recht schnell überblicken, wieviele Visits die Blogs des Adical-Netzwerks tatsächlich verzeichnen:

weiterlesen »