Tag Archives: Möbel-Profi.de

Blog

Wie ich zum Kollateralschaden im Online-Möbel-Blitzkrieg wurde

Schon seltsam, wie der Zufall manchmal spielt.

Obwohl ich ebenso bekennender wie begeisterter Online-Shopper bin und so ziemlich jede Neuanschaffung von A wie Auto bis Z wie Zzzzz…ubehör per Mausklick tätige – Möbel und sonstige Haushaltsausstattung gehörten bislang nicht dazu. Dann machte Ende Dezember Oliver Samwers viel diskutierte Blitzkrieg-Mail (Update: Gibt’s jetzt auch musikalisch vertont)  zum Online-Möbel-Business als “Next Big Thing” die Runde und ich dachte: “Schon seltsam, wie der Zufall manchmal spielt.” Denn gerade drei Wochen zuvor hatte auch ich meine erste Online-Bestellung für ein Stück Haushaltsausstattung getätigt. Eine neue Matratze sollte es sein. Als sei das bei Maßen von 160 x 200 Zentimetern nicht schon anspruchsvoll genug, ließ ich mich auch noch von einer passenden Groupon-Gutscheinaktion verführen. Und das Elend nahm seinen Lauf.

Gutschein-Partner war Möbel-Profi.de, einer von mehreren Nischenshops unter dem Dach der FP Commerce GmbH, die im Dunstkreis des Inkubators Rocket Internet entstanden ist. Und hinter dem wiederum Oliver Samwer mit seinen Brüdern Alexander und Marc steht. Als Oli Samwer also sagte: “there are only 3 areas in ecommerce to build billion dollar business: amazon, zappos and furniture”, da meinte er mit Furniture mutmaßlich Möbel-Profi.de. Schon seltsam, wie der Zufall manchmal spielt.

Aber das ist nur eine Randnotiz, eigentlich soll es hier um meine persönlichen Erfahrungen mit Möbel-Profi.de gehen. Und so viel darf ich vorwegnehmen: Wenn das Ringen um die Vorherrschaft im Online-Geschäft mit Möbeln als Blitzkrieg geführt wird, bin ich wohl ein Kollateralschaden.

Wohlwollend will ich unterstellen, dass es sich um einen Einzelfall handelt. Wenngleich die Facebook-Pinnwand von Möbel-Profi.de Anlass zu der Annahme gibt, dass andere Kunden ähnliche Erlebnisse schildern könnten. Um den Rahmen nicht zu sprengen – denn das würde bei Ausformulierung passieren – beschränke ich mich auf eine nüchterne Chronologie der Geschehnisse. Vielleicht kann ich den Kundenservice künftig dann einfach auf diesen Beitrag hinweisen und muss nicht die ganze Geschichte zum x-ten Mal runterbeten. Denn soviel sei bereits jetzt verraten: Die Geschichte ist noch nicht zu Ende. Und so ist sie bis heute verlaufen:

read more »