Tag Archives: Web2.0

Blog

Für andere klappern [Update]

Komisch: Da veranstaltet mein Studiengang gemeinsam mit EINSTIEG einen Schreibwettbewerb für Schüler und junge Nachwuchsjournalisten zum Thema “Web 2.0″ – aber weder auf unserer Website online-redakteure.com noch auf der Institutsseite der FH Köln findet sich auch nur der kleinste Hinweis darauf?

Seltsam. Und hinterher beschweren sich wieder alle über die dürftige Beteiligung. Naja, dann übernehme ich mal stellvertretend das Klappern – das Thema Web 2.0 und die Fragestellung

Wird das WWW zur Konkurrenz für den traditionellen Journalismus? Nutzt ihr Medien anders als vorher? Wie bewertet ihr Informationen von traditionellen Medien im Vergleich mit spiegel.de und dem Nachrichtenwert von Blogs und Foren?

sprühen zwar nicht unbedingt vor Kreativität, aber okay.

Angesprochen werden Schüler und Jung-Journalisten zwischen 16 und 25 Jahren. Zu gewinnen gibt es einen Tag in der Online-Redaktion von denkwerk, eine Webcam sowie Web 2.0-Fachbücher. Einsendeschluss ist der 28. Februar 2007. Alle Details auf der EINSTIEG-Seite.

[Update 10.11.2006, 12:17 Uhr] Geht doch.

Blog

Wie Wikipedia – nur besser

… soll die neue Online-Ezyklopädie Citizendium werden. Der Name verrät schon: Auch hier sollen wieder die (Web-)Bürger in die Tasten hauen, um das Wissen der Welt zu archivieren und zugänglich zu machen. Gründer ist Larry Sanger, einst Mitgründer der Wikipedia und inzwischen deren größter Kritiker. Wie Citizendium besser werden soll? Indem diesmal nur mit Namen und E-Mai-Adresse angemeldete User mitmachen dürfen und alle Artikel von einer Redaktion gegengelesen werden.

Beim Elektrischen Reporter gibt’s einen Video-Beitrag zum Citizendium:

Blog

Wie webzwonullig sind deutsche Zeitungs-Websites?

Alexander Svensson vom Wortfeld nimmt sich die Online-Angebote deutscher Tageszeitungs-Verlage vor und untersucht sie auf ihre Web2.0-Tauglichkeit. In einem eigenen Wiki sammelt Alexander dazu die Features der Websites der 101 wichtigsten deutschen Zeitungen. Abgefragt wird u.a.: Hat das Angebot einen RSS-Feed? Dürfen Leser die Artikel kommentieren? Führen Redakteure eigene Blogs? Bietet die Website Podcasts oder Videoinhalte an?

Ehe Alexander eine Auswertung vornehmen kann, ist er aber auf die Mithilfe der Community angewiesen – also schnell reinklicken und den Eintrag der eigenen Tageszeitung bearbeiten! Ein gutes Drittel der 101 Angebote ist so bereits erfasst. Ich habe mir z.B. den Eintrag meiner Regionalzeitung Mannheimer Morgen vorgeknöpft – das morgenweb.de hatte ich hier ja eh schon auf Webzwonulligkeit getestet.

Nachgebessert gehört z.B. noch der Eintrag vom Kölner Stadt-Anzeiger und auch die Kölnische Rundschau wurde noch nicht bearbeitet.

Via onlinejournalismus.de

Seite 4 von 4« Erste...234